GGS - Rheinberg - Grote Gert
Home Kontakt Schule Team Klassen BetreuungFörderverein AktuellTermine  
Betreuung Grote Gert
   OGS
   8 bis 1
   Betreuungszeiten
   Hausaufgabenbetreuung
   Team
   Freizeitgestaltung
   Kontakt
   
Betreuung Schulstraße  
   OGS
   8 bis 1
   Betreuungszeiten
   Hausaufgabenbetreuung
   Team
   Freizeitgestaltung
   Kontakt
  
  
  
  

 

 

Hausaufgabenbetreuung

Aus der Sicht der Eltern ist häufig die Lernzeit bzw. die Hausaufgabenbetreuung ein wichtiger Bestandteil der Ganztagsschule. Sie findet von montags bis donnerstags statt.
Am Freitag erledigen die Kinder ihre Aufgaben zu Hause. Damit soll abgesichert werden, dass die Eltern die schulische Entwicklung ihres Kind weiterhin beobachten können. Grundsätzlich entbindet die Hausaufgabenbetreuung die Eltern nicht von der Verpflichtung, sich regelmäßig über die Lernfortschritte ihres Kindes zu informieren und die Hausaufgaben täglich nachzuschauen.
Die Hausaufgaben werden in der Regel nach dem Hausaufgabenerlass des Landes NRW erstellt.

1. + 2. Jahrgang der Schuleingangsphase 30 Minuten
3. + 4. Klasse 45 Minuten

In begründeten Fällen, Überforderung oder Überschreitung der Zeitspanne, brechen wir die Hausaufgabenzeit bei einzelnen Kindern ab (Berücksichtigung des Hausaufgabenerlasses, Rücksprache mit dem Klassen-/ bzw. Fachlehrer). Nur vollständige Hausaufgaben werden von uns abgezeichnet. Wir kontrollieren die Hausaufgaben nur grob auf Richtigkeit.
Die Endkontrolle liegt bei den Eltern.

Die Eltern bitten wir zu achten auf:

  • die Erziehung zur Selbstständigkeit ihres Kindes
  • die Endkontrolle der Hausaufgaben
  • das Vorhandensein des benötigten Schulmaterials
  • das Mitführen des Elternheftes
  • die Ordnung im Schulranzen

Hausaufgaben wie:

  • lautes Lesen
  • Auswendiglernen (Gedichte, Kopfrechnen, 1x1, etc.)

müssen zu Hause erledigt werden, da dies in einer Gruppe nicht möglicht ist.

Das Kind benötigt dazu die Hilfe der Eltern. Vier Erzieherinnen beaufsichtigen die Hausaufgaben von Montag bis Donnerstag.
An drei Nachmittagen wirkt jeweils eine Lehrerin im Ganztag mit, um eine zusätzliche Hausaufgabenförderung für lernschwache Kinder anzubieten.
Am Freitag werden keine Hausaufgaben erledigt.

Die Zusammenarbeit zwischen Schule, OGS und Eltern

Durch intensive Zusammenarbeit mit dem Lehrerkollegium und der Schulleitung stellen wir eine Verzahnung der pädagogischen Arbeit des Vormittags und des Nachmittags sicher.
Dies gewährleisten wir durch:

  • regelmäßigen Austausch in den Schulpausen oder an speziell vereinbarten Terminen
  • Rückmeldung an die Lehrkräfte über alle Kinder durch die Hausaufgabendokumentation
    der Lernzeit im Ganztag
  • Teilnahme an Lehrerkonferenzen
  • Regelmäßige Dienstbesprechungen mit der Schulleitung und der Leitung der OGS gemeinsam geführte Elterngespräche
  • Hausaufgabenhefte, die ein tägliches Kommunikationsmittel zwischen Lehr- und Hausaufgabenkräften bilden
  • gemeinsame Planung von Festen, Projektwochen und Veranstaltungen
  • wöchentliche Förderstunden durch wechselnde Lehrkräfte
  • Austausch über die Förderpläne und den Förderbedarf einzelner Kinder

Durch das ganztägige Bildungs- und Betreuungsangebot haben die Eltern die Möglichkeit, Familie und Beruf zu vereinen. Dies kommt besonders Alleinerziehenden zu Gute, denen dadurch die Teilnahme am beruflichen und sozialen Leben erleichtert wird.

Elternheft

Jedes Kind bekommt von uns ein Elternheft, das als Kommunikationsmittel zwischen Team und Eltern dient. In diesem Heft werden Informationen über die AG´s des Kindes, Wichtiges aus dem OGS - Alltag und falls nötig Absprachen bezüglich der Hausaufgaben festgehalten. Die Eltern werden gebeten täglich in dieses Heft hineinzuschauen und es als Mitteilungsmöglichkeit an das OGS - Team zu nutzen. Das Elternheft soll sich immer im Schulranzen des Kindes befinden.